Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 17.08.2022

Klausen – Die Ferienregion der 1.000 Möglichkeiten

Vom alpinen Genuss auf den vielen Almen über die erfrischende Erholung in den schimmernden Bergseen bis hin zu den beeindruckenden Panoramen der Berggipfel – wer die Region Klausen erkundet, lernt Südtirol von seiner besten Seite kennen.

Bild 3.jpg

Frisch, regional und traditionell-raffiniert lautet die Devise in der Genussregion rund um Klausen. Voller Geschmack und heimische Zutaten – in urigen Bauernstuben, ebenso wie auf Almen, Hütten und in feinen Restaurants. Immer wieder verbinden sich kreative Genussevents, herrliche Wanderungen und zauberhafte Kulturschätze zu einem besonders leckeren Ganzen. Hier findet das Törggelen seinen Ursprung, hier lassen wir die Weinkultur hochleben, hier wird die traditionelle Küche besonders kreativ interpretiert. Kurzum: Hier wird Südtirol in vollen Zügen genossen!

Herrliche Almen – atemberaubendes Panorama. Die Villanderer Alm, die zweitgrößte Alm Südtirols und eine der schönsten der Alpen, ist das perfekte Wanderziel für Jung und Alt. Unzählige Latschenkieferbäume zieren das weitläufige Almgebiet – allerlei Wissenswertes zur Latsche will auf dem gleichnamigen Themenweg erkundet werden. Die Barbianer Alm beeindruckt mit sagenhaftem 360-Grad-Panorama am Rittner Horn und dem Familienpark „Tonis Sagenwelt“. Und die Latzfonser/Feldthurner Alm besticht mit dem Latzfonser Kreuz – dem höchsten Wallfahrtsort Europas – und dem Radlsee. Nirgendwo schmecken die regionalen und hausgemachten Spezialitäten besser als nach einer Wanderung bei einer der vielen Hütten. Allein beim Gedanken an herrliche Speckknödel in Fleischsuppe, Schlutzkrapfen oder fluffigen Kaiserschmarrn läuft das Wasser im Mund zusammen.

Bild 2.jpg

Frischer geht’s nimmer: kristallklare Bergseen. Ein besonderes Ziel sind die klaren und kalten Bergseen wie der Radlsee unterhalb der Königangerspitze oder der Totensee nahe dem aussichtsreichen Totenkirchl. Mutige trauen sich und gönnen sich einen Sprung ins kalte Nass – während einer Wanderung eine wahre Erfrischung. Vom Totensee weiter geht es – vorbei am geografischen Mittelpunkt Südtirols – zum Villanderer Berg mit der Weltkugel aus leuchtend weißem Marmor. Wie vielfältig das Gebiet ist, zeigt sich, wenn man plötzlich im dichten Nadelwald vor den Barbianer Wasserfällen steht und staunt, wie kraftvoll das Wasser über die Felsen stürzt. Von den Wasserfällen aus lohnt es sich, auf alle Fälle weiter nach Briol und den Dreikirchen zu wandern.

Fazit: Tausend Möglichkeiten – eine Region.

Tourist Info Klausen
Marktplatz 1
39043 Klausen (I)
Tel.: +39 0472 / 884 74 24
[email protected]
www.klausen.it

© IDM Südtirol / Harald Wisthaler, Tobias Kaser Photography, Wolfgang Gafriller